Online Berechnungs Service

Berechnung des Schaummittelbedarfes nach DIN 14 493

Die Norm DIN 14 493 wurde im September 2009 zurückgezogen und ersetzt durch DIN EN 13 565 Teil 2.

Ist der Brandstoff mit Wasser mischbar, z.B. Alkohole, Ketone, erhöht sich benötigte Aufbringrate um 50%! Brandstoffart:
mit Wasser mischbar nicht mit Wasser mischbar
Je nach Schaummittelklasse erhöht oder verringert sich die Mindestaufbringrate
Die Korrekturfaktoren gelten auch für alkoholbeständige Schaummittel!
Schaummittelklasse:
Die Zumischrate gibt das Verhältnis von Schaummittel(-Konzentrat) und Wasser an Zumischrate des Schaummittels:  
[ % ]
Je nach Objektart und Bauart der Löscheinrichtung ergibt sich ein anderer Korrekturfaktor für die Aufgaberate Objektbeschaffenheit:
Je nach Objektart und Bauart der Löscheinrichtung ergibt sich ein anderer Korrekturfaktor für die Aufgaberate Bauart der Löscheinrichtung:  
mobil stationär / halbstationär
Mit einem Klick erfahren Sie mehr über die Berechnungsfläche (zugrundeliegende Mindestfläche) tragen Sie hier das Ergebnis Ihrer Berechnungen ein. Je nach Flächengröße und Schaumart ergibt sich ein anderer Korrekturfaktor Berechnungsfläche:
[ m² ]
Schwerschaum: Verschäumungszahl < 20
Mittelschaum: Verschäumungszahl > 20 bis < 75!
Schaumart:  
Schwerschaum Mittelschaum
  Produkt aller Korrekturfaktoren:
  theoretische Aufgaberate: [ l/m²/min ]
   

Ergebnis Schaummittelbedarf

  Mindest-Aufbringmenge: [ l/m²/min ]
    * * * 2
  Bedarf Schaummittel (Konzentrat): Liter
© 2016 Fabrik chemischer Präparate von Dr. Richard Sthamer GmbH&Co. KG Impressum / Datenschutz | AGB